Vermisstenanzeige – Wo ist die Muddi?


WER HAT ETWAS GESEHEN?

Seit Samstagvormittag, 10 Uhr, wird die 44-jährige Iris H. aus München vermisst. Zuletzt gesehen wurde sie von ihrer Familie auf der Kellertreppe. Sie befand sich auf dem Weg in die Waschküche.

Seitdem fehlt jegliche Spur. Besondere Kennzeichen: die Vermisste trägt immer einen Wäschekorb. Ob sie als Folge der ständig wiederkehrenden monotonen Haushaltstätigkeit erste Anzeichen von Verwirrung zeigt, lässt sich nicht zweifelsfrei feststellen. Ihre letzten Worte sollen gewesen sein:

Ich hasse Dreckswäsche.

Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen oder die Familie, damit diese ggf. eine neue Waschkraft organisieren kann.

Wie der Fall weitergeht, könnt Ihr hier lesen …

Hast Du auch manchmal das Gefühl, in Deinen Wäschebergen zu ertrinken? Schreibe mir per E-Mail an: irishell@gmx.de – ich freue mich!