Rezension: Miriam Fuz


„HÖR AUF DEIN BAUCHGEFÜHL“

REZENSION: Miriam FUZ

Wie machst du das eigentlich? – Erprobte Ratschläge für jeden Tag: So (über)lebe ich mit drei Kleinkindern

Wie der Titel des Ratgebers schon verrät: Thema ist das (Über)Leben mit Kleinkindern. Jeden Tag. Wo es rund läuft, ist guter Rat meist überflüssig. Doch manche Situationen im turbulenten Leben mit kleinen Kindern laufen nicht immer rund: morgendliches Anziehen, Verabschiedungsdramen im Kindergarten, Aufräumen, das allgegenwärtige Thema Süßigkeiten, Trotzphasen mit funkensprühenden Terrorzwergen und und und.

Hier setzt die Autorin, als Dreifachmutter mittendrin im Kleinkindtrubel, an.

Familienratgeber haben gelegentlich Ähnlichkeit mit einem Oberlehrer, der erhobenen Zeigefingers Verhaltensregeln predigt. Anders ausgedrückt: Besserwisserisch und aufdringlich.

Dieser Ratgeber ist weder besserwisserisch noch aufdringlich. Der Autorin gelingt es mit Charme, einer Portion Selbstironie und unverblümter Offenheit eine Wohlfühlatmosphäre zu zaubern. Sympathisch, angenehm unaufdringlich, zeigt sie Lösungswege, lässt gleichzeitig Optionen offen, damit Konflikt im besten Fall gar nicht erst entsteht, gibt praxiserprobte Tipps, wenn es doch mal funkt. Miriam Fuz möchte nicht die eigene Meinung überstülpen, vielmehr bietet sie Denkanstöße, animiert dazu, dem eigenen Bauchgefühl zu vertrauen und individuelle Ideen zu entwickeln, die in jeder Familie anderes aussehen können und lässt Fünfe auch mal grade sein. Allein das Wissen, dass es andernorts ähnliche Situationen gibt, kann für die Leserin / den Leser schon immens beruhigend sein. Ob das Buch in einem Schwung oder Kapitel anlassbezogen gelesen werden:

Jede einzelne Seite macht Spaß.

Eine Kernaussage versteckt sich bescheiden in einem der ersten Kapitel: Genießt das Chaos, wenn ihr das nur irgendwie könnt. Denn irgendwann kommt die Zeit, wo die Kleinen kaum noch zu Hause sind und letztendlich ausziehen. Der liebevolle Umgang mit den Kindern – und auch mit sich selbst als Mutter – schwingt in diesen und allen anderen Zeilen mit. Am Ende des Tages sollen alle, ob groß oder klein, glücklich und zufrieden einschlafen. Die Lektüre fühlt sich an wie ein Erfahrungsaustausch, ein Dialog auf Augenhöhe. Genau das soll das Buch sein: ein Gespräch bei Latte Macchiato und Cappuccino mit einer guten Freundin.

Der Ratgeber ist ein wunderbares Angebot an jede Mutter mit Kindern im Alter von 0 bis 7, egal ob Einzelkind- oder Mehrfachmutter, wobei auch Mütter von älteren Kindern Denkanstöße finden können.

Fazit: Lesen. Unbedingt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.